Nachdem wir kurz vor Weihnachten erhoben haben, wie Ihr Euch ein MuK-Alumni-Netzwerk vorstellt, konnten wir nun anhand der Daten ein erstes Stimmungsbild zeichnen. Die Ergebnisse überraschen in zwei Punkten (oder auch wieder nicht):

  1. Ehemalige MuK-Studierende sind bei einem Alumni-Netzwerk vor allem an Kontakten zu ihren Kommilitonen und zu Mitarbeitern der Universität interessiert, weniger an einem Netzwerk zur Wirtschaft und zu anderen.
  2. Das Alumni-Netzwerk sollte möglichst kostengünstig sein und in den Internetauftritt des Instituts für Medien und Bildungstechnologie integriert werden.

Die Ergebnisse machen somit erneut deutlich, wofür Alumni-Netzwerke da sind: für den Austausch mit „Gleichgesinnten“ – nicht mehr und nicht weniger.

PS: Wir suchen dringend ein Logo für das Alumni-Netzwerk – wer Ideen hat, nur her damit!

Advertisements