Seit Montag bin ich in Krems – auf der GMW08. Gabi hat bereits berichtet, dass wir, d.h. die Augsburger, recht gut vertreten sind.

Im Rahmen der Pre-Conference fand gestern unser Thementisch zur Partizipation von Studierenden an der Hochschule statt. Im Rückblick haben Tom, Hannah und ich den Eindruck, dass dieses Thema endlich auch bei anderen Teilnehmern „auf dem Schirm“ ist. Man kann das einerseits am guten Besuch unseres Thementischs festmachen; andererseits haben wir inhaltlich festgestellt, dass sich sowohl Studierende als auch Lehrende darum bemühen, verstärkt Projektarbeit in den Hochschulalltag zu integrieren. In Augsburg geschieht dies insbesondere auf didaktischer Ebene, indem das Begleitstudium einen co-curricularen Rahmen für studentische Projektarbeit bietet (Wer mehr dazu wissen möchte: Auf der imb-Website gibt es einen entsprechenden Flyer). An vielen anderen Beispielen haben wir gestern gesehen, dass die so geschehene Anbindung an das Fachstudium nicht per se geschieht. Es hängt immens davon ab, wie von oben und von unten der Wunsch nach Projektarbeit besteht. Wenn Projekte aber von Studierendenschaft und Hochschulleitung geduldet werden (von Förderung möchte ich gar nicht sprechen), dann haben sie eine echte Chance. Und natürlich haben uns die Beispiele von Wettbewerben begeistert, die ganz bewusst Projektarbeit unter Studierenden fördern wollen (z.B. megadigitale).

Seit gut einer Stunde findet die „richtige“ Konferenz statt. Nach offiziellen Einführungen spricht gerade Robin Mason über „The Impact of Social Networking on Higher Education“ (Keynote). Der Beitrag gibt einen guten Überblick über Möglichkeiten von Social Networking im Rahmen von Bildungsprozessen. Leider ist der Neuigkeitswert für mich bisher etwas gering – was natürlich auch daran liegen kann, dass wir uns in Augsburg seit langem mit diesen Fragen auseinander setzen. Ich bin gespannt, welchen Verlauf die weitere Konferenz nimmt. V.a. freue ich mich auf den Vortrag mit Gabi (und Vicky). Wir werden später erstmals das hinter w.e.b.Square stehende didaktische Modell vorstellen.

…. weitere Berichte folgen.