Vor einiger Zeit bin ich auf die Website Jugend und Ausbildung gestoßen. Als interessierter Jugendlicher erhält man hier die Chance, sich nicht nur über seinen Wunschberuf zu informieren. Abbildungen zum Thema Bildung in Deutschland oder Möglichkeiten nach der Hauptschule tragen dazu bei, dass sich junge Menschen frühzeitig und umfassend mit ihrer Zeit nach der Schule beschäftigen können – und all das auf einer „coolen“ Plattform. Da es aufgrund zahlreicher Alternativen zunehmend schwer ist, sich für einen (Ausbildungs-) Beruf zu entscheiden, freue ich mich sehr, dass das Web 2.0 nun auch hier angekommen ist. „Ich will was werden… und Du?“ – ein passendes Motto in Zeiten von Zukunftsängsten und Elitediskussion.